« Im Ofen gebackener Fenchel | Start | 'Neues' altes Kochbuch »

Freitag, 25. April 2008

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d834262bc253ef00e55212639a8834

Folgende Weblogs beziehen sich auf Zitruspressen:

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Hedonistin

Das Vögelchen ist ja niedlich - meine *willhaben*-Liste ist grad einen Punkt länger geworden. :-)

Die OrangeX ist ja ein sehr stattliches Teil, wirkt fast größer als die Hamilton. Hat die einen Fixplatz in der Küche?

Petra

Deine Monsterpresse ist ja wirklich beeindruckend. Vögelchen habe ich für mehrere Personen (Erbstücke aus Luxemburg). Und dann natürlich dein schönes Mitbringsel! Dann noch die Presse von Zorra und eine von Ulrikes Quetschen. Muss doch auch mal ein Foto machen....

Ralph

Hallo, Hedonistin!

Musste erst mal nachschauen, was Hedonismus eigentlich ist;-))

Zu Deiner Frage. In den Wintermonaten ( wenn ich Orangen 10 kg-weise auf dem Markt kaufe) steht sie immer in der Kueche auf der Arbeitsplatte, im Sommer eher in der Garage. Die Kueche ist zwar redcht gross, die Maschine nimmt aber auch gut Platz weg.

mipi

Imposantes Teil, die OrangeX. Und das ist wirklich die Medium-Size-Ausführung? Dann muss man für L und XL vermutlich anbauen :)

Barbara

Du hast ja echt eine schöne Auswahl!

Interessant finde ich, dass doch recht viele dieses Holzteil haben. Wenn ich nur wenig brauche, quetsche ich mit den Fingern - das gibt zwar eine Sauerei, macht aber Spaß. :-)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.